Author Topic: end-Feb,Germany  (Read 27 times)

gsgs

  • Administrator
  • Full Member
  • *****
  • Posts: 196
    • View Profile
end-Feb,Germany
« on: March 26, 2020, 01:02:20 pm »
 
Feb27 ,  Kekulé:
"In Deutschland haben wir derzeit nur einzelne Infektionen,
hier lässt sich die Lage noch einfangen"
Wie schlimm sie für uns in Deutschland wird, hängt davon ab, wie wir jetzt reagieren.

Feb25 , Kekule , DLF
Spahn schätzt den Ernst der Lage nicht richtig ein
Einreisekontrollen und „flächendeckende Screenings“

Feb28 , Spahn
Zu Panik gibt es aber wohl keinen Grund: „Das Risiko für die Bevölkerung im Allgemeinen
ist zwar gestiegen, aber für den Einzelnen ist es weiterhin mäßig bis gering“

Feb.28 , Johannes Wimmer , Humanmediziner
Schon vor einem Monat in der Sendung zu Gast und warnte vor einer Ausbreitung
auch in Europa. Damals von Spahn, noch belächelt.
"Es wurden einfach zu viele Chancen vertan."

Feb.28 , Drosten
Das ist ein Suchen nach Problemen, wo keine sind.“ zu fragen, ob Deutschland vorbereitet sei
ist eine reine Energieverschwendung
Wir müssen uns eher fragen, worauf wir vorbereitet sein wollen (Monate oder Jahre)
Es wird schlimm werden“,  Anschuldigungen in Richtung Politik und Behörden bringen aber nichts
 Einen zugelassenen Impfstoff gegen das Coronavirus werde es übrigens frühestens
im Sommer 2021 geben: „Bestimmte Dinge lassen sich einfach nicht beschleunigen.“

Share on Facebook Share on Twitter